Maike Schramm, Breitensportreferentin DVMF

Breitensport im DVMF – im Gespräch mit Maike Schramm

Interview mit der Breitensportwartin Maike Schramm

Neben dem Modernen Fünfkampf gehören auch die Sportarten Biathle (Schwimmen + Laufen), Triathle (Schwimmen + Laufen + Schießen) und Laser-Run (Laufen + Schießen) zum Angebot des DVMF und sind in der Sportartenliste des DOSB unserem Verband offiziell zugeordnet. Wem also die Disziplinen des Modernen Fünfkampf prinzipiell gefallen, fünf volle Disziplinen jedoch zu zeitaufwendig sind, der dürfte mit Biathle, Triathle oder Laser-Run bestens bedient sein. Alle drei Sportarten werden sowohl leistungssportlich betrieben über Deutschen Meisterschaften bis hin zu Europa- und Weltmeisterschaften als auch auf Breitensportniveau.

Im Präsidium des DVMF ist Maike Schramm neben weiteren Aufgaben auch für diese drei Sportarten zuständig. Wir haben mit ihr über ihr Aufgabenfeld im DVMF, die Sportarten Biathle, Triathle und Laser-Run und verschiedene weitere Themen gesprochen.

Maike, wie und warum bist du zu deiner Tätigkeit als Breitensportwartin im DVMF gekommen?

Sportlich komme ich eigentlich aus dem Schwimmen und betreibe diese Sportart noch immer aktiv im Mastersbereich. Der Kontakt zum Modernen Fünfkampf kam durch Michael Scharf, mit dem ich in meinem Heimatverein, den Schwimm- und Sportfreunden Bonn e.V., über viele Jahre ehrenamtlich und hauptamtlich sehr eng zusammengearbeitet habe.

Als Anfang 2001 die Position des ehrenamtlichen Breitensportwartes im DVMF unbesetzt war, wurde ich über die damalige Geschäftsstellenleiterin gefragt, ob ich mir vorstellen könnte, dieses Amt zu übernehmen. Seitdem bin ich für den Breitensport und mittlerweile weitere Aufgabenbereiche im DVMF zuständig.

Was sind deine Aufgaben und Herausforderungen im DVMF?

Aktuell gehören die Sportarten Laser-Run, Biathle und Triathle zu meinem Verantwortungsbereich. Alle drei Sportarten wurden vor zwei Jahren offiziell in die Sportartenliste des DOSB aufgenommen und dem DVMF zugeordnet. Weitere von mir betreute sportliche Angebote sind der Biathle-Schülerwettkampf und das Deutsche Fünfkampfabzeichen.

Zweiter großer Aufgabenbereich ist die Trainer:innen- und Übungsleiter:innenaus- und -fortbildung des Verbandes, um die ich mich seit ca. 2004 hauptverantwortlich kümmere, seit 2017 in enger Zusammenarbeit mit unserer Sportdirektorin Susanne Wiedemann.

Der dritte umfangreiche Bereich meiner Tätigkeit ist die Unterstützung der Landesverbände bei der Betreuung und Beratung ihrer Mitgliedsvereine, insbesondere im Landesverband für Modernen Fünfkampf NRW mit derzeit 112.000 Mitgliedern in 158 Mitgliedsvereinen.

Außerdem vertrete ich den DVMF nach außen in den Bereichen, die nicht den Leistungssport betreffen, und zwar sowohl in Richtung DOSB als auch bei anderen Institutionen.

Warum sind die Mehrkampfsportarten Biathle, Triathle und Laser-Run so wichtig für den DVMF?

Der Moderne Fünfkampf ist mit seinen fünf sehr unterschiedlichen Disziplinen eine sehr anspruchsvolle, trainingsintensive Sportart. Daher ist die Zahl der Athlet:innen, die diese Sportart ernsthaft betreiben, von jeher einigermaßen überschaubar.

Mit den weniger komplexeren Sportarten Biathle, Triathle und Laser-Run ergibt sich für den DVMF die Chance, zusätzliche Athlet:innen für den Verband zu gewinnen und ihn so auf eine breitere Basis zu stellen. Außerdem hoffen wir, durch Kooperationen mit Schulen – z.B. über AGs im Laser-Run – Schüler:innen mit unseren Angeboten bekannt zu machen und so vielleicht sogar Nachwuchs für den Modernen Fünfkampf zu generieren.

Welche Rolle spielen Training, Leistungssteigerung und Wettkampf im Breitensport?

Leistungserhaltung und Leistungssteigerung spielen nach meiner Einschätzung im Sport immer eine Rolle, auch im Breitensport ganz allgemein und im Speziellen auch im Gesundheitssport, der ja ebenfalls zu meinem Aufgabenbereich gehört.

In einigen Bereichen des Breitensports gehören auch Wettkämpfe dazu, wie z.B. im Biathle, Triathle und Laser-Run. Hier gibt es einen fließenden Übergang von breitensportlich orientierten Teilnehmenden hin zu Teilnehmenden, die auch diese Sportarten auf Leistungssportniveau mit hohem Aufwand und zielorientiert hin zu guten Platzierungen bei internationalen Meisterschaften betreiben.

Welche Bedeutung hat der Breitensport im Vergleich zum Leistungssport? Erhält der Breitensport die notwendige Aufmerksamkeit?

Der Leistungs- und Hochleistungssport ist im deutschen Sportsystem oft nur ein kleiner und sehr aufwändiger Teilbereich im umfangreichen Angebot der Sportvereine.

Basis der Vereine ist meistens ein umfangreiches Sportangebot für Kinder und Jugendliche sowie Gesundheits-, Breiten- und Fitnessportangebote für Erwachsene. Diese breite Basis ist erforderlich, um aus einer großen Anzahl von Kindern und Jugendlichen diejenigen herauszufinden und zu begeistern, die dann wirklich das Talent, den Willen und die Ausdauer haben, um Leistungssport ernsthaft zu betreiben. Außerdem bietet die breite Basis für die Vereine die finanzielle Voraussetzung für den oft kostenintensiven Leistungssport.

Desweiteren hat der Sport im Verein eine erhebliche soziale Komponente, die nach meinem Empfinden noch immer zu wenig Anerkennung findet.

Von daher wäre es wünschenswert, wenn der Breitensport in der Gesellschaft und vor allem bei den politischen Entscheider:innen noch mehr Aufmerksamkeit und Anerkennung erfahren würde.

Was müsste getan werden, um den Breitensport mehr zu fördern?

Basis für die meisten Sportarten, sowohl im Breiten- als auch im Leistungssport ist eine gute Sportinfrastruktur. Leider gibt es derzeit in Deutschland bei vielen Sportstätten einen erheblichen Sanierungsstau. Daher hat für mich die Förderung des Sports durch Sanierung und Neubau von geeigneten Sportstätten höchste Priorität. Hier sind die Kommunen gefordert, mit finanzieller Unterstützung der Länder und des Bundes.

Wie würdest du Interessierte am Modernen Fünfkampf als Breitensport motivieren?

Wenn jemand Modernen Fünfkampf mit allen seinen fünf Disziplinen ernsthaft betreiben will, dann ist dieses i.d.R. nur mit erheblichem Trainingsaufwand auf leistungssportlicher Basis möglich und sinnvoll. Breitensportlich Interessierte würde ich an unsere anderen Sportarten Laser-Run, Biathle und Triathle verweisen, die sowohl auf Breitensport- als auch auf Leistungssportniveau betrieben werden können.

Vielen Dank für das Interview.

An dieser Stelle möchten wir uns außerdem bei Maike für ihre wertvolle Arbeit im und für den DVMF bedanken.

Mehr zu den drei Sportarten Biathle, Triathle und Laser-Run findet ihr hier oder hier.

Wir hoffen, dass wir viele interessierte Sportler:innen finden, die sich für unsere Sportangebote begeistern.