• DVMF-Newsletter








+49 (0)6151 - 99 77 43

Fahnenträgerin in Rio: Jetzt abstimmen für Lena Schöneborn!

Großartige Ehre für Lena Schöneborn: Die Olympiasiegerin von 2008 gehört zu den Nominierten für das Amt des deutschen Fahnenträgers bei der Eröffnungsfeier in Rio de Janeiro.

Noch bis zum 2. August kann die Öffentlichkeit über fünf Kandidatinnen und Kandidaten abstimmen. Neben Schöneborn wurden vom DOSB Timo Boll (Tischtennis), Moritz Fürste (Hockey), Ingrid Klimke (Vielseitigkeitsreiten) und Kristina Vogel (Bahnrad) für die Vorauswahl bestimmt.

„Rio sind meine dritten Olympischen Spiele und es wäre eine riesengroße Ehre für mich, als erste Moderne Fünfkämpferin überhaupt die Fahne tragen zu dürfen. Aber auch die anderen ausgewählten Sportler hätten es ebenfalls verdient“, so Schöneborn.

Alle Fans von Lena Schöneborn und alle Freunde des Modernen Fünfkampfs sind herzlich dazu aufgerufen, unserer Ausnahmeathletin ihre Stimme zu geben.

Zur Abstimmung

Die Kriterien für die Auswahl der fünf Sportlerinnen und Sportler waren die wettkampf- und vorbereitungsbedingte Verfügbarkeit am Tag der Eröffnungsfeier (K.o.-Kriterium), die sportlichen, vor allem olympischen Erfolge, die Ausstrahlung auf die jeweilige Sportart und den Sport insgesamt sowie die Prägung der Persönlichkeit als Vorbild insbesondere für Kinder und Jugendliche.

Dafür kamen weitaus mehr als fünf Athleten/innen in Betracht. Bei der Auswahl war aber der Vorrang der unmittelbaren Wettkampfvorbereitung und der festgelegten Trainingspläne das sportfachliche Ausschlusskriterium.

Der DOSB hat sich für diesen neuen Auswahlmodus entschieden, um sowohl die Olympiamannschaft als auch ganz Sportdeutschland an der Entscheidung teilhaben zu lassen. Getreu dem Motto „Wir für Deutschland“ soll eine noch stärkere Identifikation sowohl der Mannschaft als auch der Öffentlichkeit mit dem/der Fahnenträger/in erreicht werden. Wählen können sowohl die Mitglieder der Olympiamannschaft als auch ganz Sportdeutschland, wobei jede Gruppe zu 50 Prozent gewertet wird.

Zeitraum: 23. Juli bis 2. August 2016

Vorstellung Fahnenträger/in: 4. August 2016, 14 Uhr MEZ (9 Uhr in Rio de Janeiro/Deutsches Haus), live auf Sportdeutschland.tv

Verfahren: Die Wahl ist zweigeteilt. Zum einen wählt die Öffentlichkeit, zum anderen die Athletinnen und Athleten der Olympiamannschaft. Die Stimmen beider Gruppen werden ausgezählt und die Prozentzahlen addiert. Wer die höchste Prozentzahl erreicht, wird zu dem/der Fahnenträger/in ernannt. Die unterschiedlichen Prozentzahlen werden nicht veröffentlicht.

(DVMF/DOSB)