Laser-Run (Laufen und Laser-Schießen)

Laufen und Schießen als spannende Abschlussdisziplin

Laser-Run


3.200 Meter Laufstrecke mit vier Schieß-Serien

Die Athlet*innen beginnen den Laser-Run entsprechend ihrer bisher im Wettbewerb gesammelten Punkte (Handicap-Start). Sie laufen direkt nach dem Start zum Schießstand und müssen mit der Laserpistole fünfmal den Trefferbereich eines 10 Meter entfernten Ziels in max. 50 Sekunden treffen. Danach folgt ein 800 Meter langer Rundkurs. Dies wiederholt sich dreimal, bevor die Athlet*innen nach insgesamt 3.200 Metern und viermaligem Schießen die Ziellinie überqueren.

500 Punkte gibt es für den/die Sportler*in, der/die im Laser-Run eine Zeit von 13:20 Minuten erreicht. Jede Sekunde schneller oder langsamer entspricht plus/minus einem Punkt.

>> Offizielles Regelwerk der UIPM (englisch)

>> Wettkampfbestimmungen der UIPM (deutsche Übersetzung)

Foto: UIPM\Viràg Buza