• DVMF-Newsletter








+49 (0)6151 - 99 77 43

WM in Kairo: Deutsches Team will erfolgreiche Saison krönen

Es geht los: Ab dem 22. August finden die Weltmeisterschaften in Kairo statt. Der DVMF fährt mit neun Athletinnen und Athleten zum sportlichen Höhepunkt des Jahres.

Die Verantwortlichen sind sich einig: Es ist eine überaus zufriedenstellende nacholympische Saison, die die deutsche Mannschaft bislang absolviert. Mit dem Auftaktsieg durch Lena Schöneborn in Los Angeles und dem EM-Titel in der Staffel knüpften die Frauen an die Erfolge der vergangenen Jahre an. Und die deutschen Männer haben ihren Aufwärtstrend eindrucksvoll fortsetzen können und mit sieben Top-10-Platzierungen den Anschluss an die Weltspitze endgültig hergestellt.

Gut gerüstet und hochmotiviert treten also die neun Athletinnen und Athleten des DVMF die Reise in die ägyptische Hauptstadt an. Mit dabei ist auch Lena Schöneborn, die nach ihrer Verletzung wieder richtig angreifen will und wie Teamkollegin Annika Schleu den WM-Doppelstart wagt. Als Titelverteidigerinnen und Europameisterinnen gehört das Duo Schöneborn/Schleu sicher zu den Mitfavoritinnen in der Staffel. Die Olympiavierte Schleu  kann an einem guten Tag auch im Einzel den Sprung auf die vorderen Plätze schaffen. Ronja Steinborn, die beim Weltcup in Drzonków mit Rang 9 ihr bestes Karriere-Resultat feiern konnte, und Alexandra Bettinelli vervollständigen das Quartett im Einzel der Frauen.

Vor zwei Jahren holte Alexander Nobis mit Marvin Dogue am ersten Tag der WM in Berlin sensationell WM-Gold in der Staffel. In Kairo will der 27-jährige Berliner mit Christian Zillekens gleich zum Auftakt für ein Erfolgserlebnis sorgen und sich gleichzeitig Selbstvertrauen für das Einzel holen. Dort rechnet sich auch der Weltranglistensiebte Patrick Dogue nach einer starken Saison einiges aus – ebenso sein jüngerer Bruder, der Deutsche Meister Marvin Dogue. Nach seinem dritten Platz beim Weltcup an gleicher Stelle hat der vierte Einzelstarter Fabian Liebig noch gute Erinnerungen an Kairo.

Zeitplan

22. August: Staffel Männer mit Alexander Nobis (Berlin) und Christian Zillekens (Potsdam)
23. August: Staffel Frauen mit Annika Schleu (Berlin) und Lena Schöneborn (Bonn)
24. August: Halbfinale Männer mit Marvin Dogue, Patrick Dogue, Fabian Liebig (alle Potsdam) und Alexander Nobis
25. August: Halbfinale der Frauen mit Alexandra Bettinelli (Berlin), (Potsdam), Annika Schleu (Berlin), Lena Schöneborn und Ronja Steinborn (Berlin) / Fechten Platzierungsrunde Männer
26. August: Finale Männer / Fechten Platzierungsrunde Frauen
27. August: Finale Frauen
28. August: Mixed-Staffel mit Christian Zillekens (Weibliche Starterin wird vor Ort festgelegt)

Berichterstattung

Wie beim Weltcup-Finale zeigt Eurosport 2 einstündige Zusammenfassungen der Wettkämpfe.

  • Finale der Männer am 26. August ab 22:00 Uhr (Wdh.: 27. August ab 8:30 Uhr)
  • Finale der Frauen am 27. August ab 22:00 Uhr (Wdh.: 28. August ab 8:30 Uhr)
  • Mixed-Staffel am 29. August ab 8:30 Uhr

Aktuelle Ergebnisse und News auf der UIPM-Website unter www.uipmworld.org sowie über die Social-Media-Kanäle des DVMF (www.facebook.com/m5kampf und www.twitter.com/PentathlonGER).

Highlights und Live-Streams unter www.uipmtv.org/.