• DVMF-Newsletter








+49 (0)6151 - 99 77 43

Sensation in Berlin: Männer-Staffel gewinnt Gold zum WM-Auftakt

Die deutsche Männer-Staffel hat bei den 55. Weltmeisterschaften im Modernen Fünfkampf die Goldmedaille gewonnen. Marvin Dogue (Potsdam) und Alexander Nobis (Berlin) siegten zum Auftakt der Titelkämpfe in Berlin sensationell vor Russland. Platz drei ging an das polnische Duo.

Der 19-Jährige Dogue und sein sechs Jahre älterer Teamkollege Nobis waren im abschließenden Combined von Platz vier gestartet und hatten durch eine starke Leistung im Laufen und Schießen den 15-sekündigen Rückstand auf Russland rasch aufgeholt. Im letzten Schießdurchgang konnte Dogue seinen Kontrahenden Alexander Kukarin überholen und auf der Schlussrunde in Schach halten.

Mit einem Sieg im Fechten hatte sich das deutsche Duo bereits zuvor eine hervorragende Ausgangsposition erarbeiten können. Mit 21 Siegen bei nur 13 Niederlagen arbeiteten sich die beiden im Gesamtklassement vor, nachdem sie zum Auftakt im Schwimmen den Rückstand auf die stärkere Konkurrenz in Grenzen halten konnten (1:57,23 Minuten über 2×100 Meter Freistil). Im Reiten leisteten sie sich zwei Abwürfe und eine Strafsekunde (285p).

Stimmen:

Alexander Nobis: „Nach dem Schwimmen und Fechten waren wir schon super platziert. Wir haben uns trotzdem nur auf uns konzentriert und wollten unser Bestes zeigen. Am Ende hat dann alles gepasst – perfekt!“

Marvin Dogue: „Ich habe in den letzten Wochen immer gescherzt: ‚Na klar, wir schaffen das‘. Das war natürlich ein Witz! Den Sprung in den Kader für die Einzel-Wettbewerbe haben wir nicht geschafft. Das Ziel war Top 10, Top 5 wäre schon klasse gewesen – und jetzt haben wir die Goldmedaille!“

Dogue und Nobis sorgten damit gleich zu Beginn der Titelkämpfe für die erste deutsche Medaille. Zuletzt hatte eine deutsche Männer-Staffel bei der WM 2007 an gleicher Stätte den Titel geholt.

Ebenfalls gute Aussichten auf Edelmetall haben am Dienstag Lena Schöneborn (Bonn) und Annika Schleu (Berlin) in der Frauen-Staffel.

Alle Ergebnisse unter http://www.pentathlon.org/events/results/?id=135.