• DVMF-Newsletter








+49 (0)6151 - 99 77 43

Weltcup in Los Angeles: Deutsches Team will vorne mitmischen

Nach dem Weltcup-Auftakt in Kairo zieht der Fünfkampf-Tross weiter über den „großen Teich“. In Los Angeles gehen vom 26. bis zum 30. März acht Deutsche an den Start.

Wie im vergangenen Jahr finden die Einzel-Konkurrenzen und die Mixed-Staffel auf dem Fairplex-Gelände im Osten der Metropole statt. 2017 sorgte dort Lena Schöneborn mit ihrem neunten Weltcup-Erfolg für einen deutschen Traumstart in die Saison. Dieses Mal fehlt die 31-Jährige im deutschen Aufgebot – dafür wollen sich acht andere in Los Angeles gut präsentieren.

Ein vorderes Resultat im Visier haben Patrick Dogue und Annika Schleu, die in den USA ihr Saisondebüt feiern. Schleu gehört als Siebte der Weltrangliste sogar zum erweiterten Favoritenkreis, wurde aber in der Vorbereitung von einer hartnäckigen Fußverletzung geplagt. Mit schönen Erinnerungen im Gepäck hat Alexander Nobis die Reise nach Los Angeles angetreten. Als Vierter erreichte er dort letztes Jahr sein bislang bestes Karriereergebnis.

Marvin Dogue will an seinen ordentlichen 13. Platz von Kairo anknüpfen. Dass er an einem Top-Tag ganz vorne landen kann, hat der 22-jährige WM-Vierte von 2017 schon mehrfach bewiesen. Nach dem enttäuschenden Qualifikations-Aus in der ägyptischen Hauptstadt wagt Fabian Liebig nun einen erneuten, hoffentlich erfolgreicheren Anlauf. Wenn der Potsdamer sein Potenzial abruft, dürfte die Finalteilnahme diesmal kein Problem sein.

Ronja Steinborn und Alexandra Bettinelli haben im vergangenen Jahr einen deutlichen Schritt in ihrer Entwicklung nach vorne gemacht. In Los Angeles wollen beide den Sprung ins Finale schaffen, um dort gegen starke Konkurrenz vielleicht für eine Überraschung zu sorgen. Dafür ist auch Anna Matthes gut; bei ihrem Weltcup-Debüt erreichte die 20-Jährige auf Anhieb einen tollen 24. Platz. Sie rückt für Janine Kohlmann ins Team, die verletzungsbedingt ihren Start in Los Angeles absagen musste.

Zeitplan:

26. März: Qualifikation Frauen mit Alexandra Bettinelli (Berlin), Anna Matthes (Potsdam), Annika Schleu und Ronja Steinborn (beide Berlin)
27. März: Qualifikation Männer mit Marvin Dogue, Patrick Dogue, Fabian Liebig (alle Potsdam), Alexander Nobis (Berlin)
28. März: Finale Frauen
29. März: Finale Männer
30. März: Mixed-Staffel (ohne deutsche Beteiligung)

Live-Ergebnisse: http://www.uipmworld.org/.

Live-Stream (Reiten und Laser-Run an den Finaltagen): https://www.uipmtv.org/