• DVMF-Newsletter








+49 (0)6151 - 99 77 43

Rom: Mixed-Staffel Döring/Sandten auf Platz 8

Zum Abschluss des Weltcups in Rom musste sich die deutsche Mixed-Staffel mit Rang acht zufrieden geben. Ronja Döring (Berlin) und Matthias Sandten (Bonn) blieben nach null Punkten im Reiten ohne Chance auf ein vorderes Resultat.

Nach erfolgreichen Tagen in der italienischen Hauptstadt musste die deutsche Mannschaft zum Abschluss am Sonntag einen kleinen Rückschlag hinnehmen. Vier Verweigerungen beim Ritt von Matthias Sandten waren gleichbedeutend mit einer „Elimination“ und null Punkten in der Disziplin.

Bereits im Fechten hatte der 23-jährige Bonner keinen guten Tag erwischt (4 Siege/12 Niederlagen), während Döring eine ausgelichene Bilanz (8/8) aufweisen konnte. Im Schwimmen zeigten sich das Duo mit einer Zeit von 2:00 Minuten gut aufgelegt, auch im Combined hielten die beiden mit der drittbesten Leistung der neun gestarteten Teams gut mit. Eine Positionsverbesserung war aber nach dem Reiten nicht mehr möglich.

Es siegte das italienische Duo Bonessio/Michele vor Bilkova/Bilko aus Tschechien und Oliver/Sandoval aus Mexiko. Beim letzten Weltcup vor drei Wochen in Rio de Janeiro hatten Lena Schöneborn (Bonn) und Patrick Dogue (Potsdam) für den ersten deutschen Sieg in einer Mixed-Staffel seit 2011 gesorgt.

Alle Ergebnisse unter http://www.pentathlon.org/events/results/?id=141