• DVMF-Newsletter








+49 (0)6151 - 99 77 43

Köllner erreicht Finale beim Weltcup-Auftakt

Einen Tag nach den Frauen stellte sich auch bei den Männern ein deutsches Quartett einem hochklassigen Starterfeld beim Weltcup-Auftakt in Acapulco (Mexiko).

Stefan Köllner (Potsdam) qualifizierte sich in Gruppe B für das Finale und konnte sich dabei vor allem auf eine starke Form im Fechten und Combined verlassen (250p bzw. 12:04min). Seine Potsdamer Teamkollegen verpassten leider den Sprung in das Feld der besten 36 Athleten. Der Deutsche Meister Patrick Dogue, der zuletzt wegen einer Knieverletzung lange pausieren musste, zeigte in Gruppe A gute Leistungen im Fechten und Schwimmen (234p bzw. 2:09min). Zum Finaleinzug fehlten ihm am Ende allerdings drei Sekunden.

Sein jüngerer Bruder Marvin zeigte bei seinem Weltcup-Debüt vielversprechende Ansätze, hatte allerdings im Fechten schon zu viel Punkte liegen gelassen. Auch für Fabian Liebig reichte es noch nicht zum großen Wurf, aber die beiden Youngsters sammelten wertvolle Erfahrungen auf der internationalen Bühne.

Der Zeitplan für das Frauen-Finale am Freitag mit Lena Schöneborn, Janine Kohlmann, Annika Schleu und Ronja Döring:

Fechten 09:30 Uhr (MEZ 16:30 Uhr)

Schwimmen 14:00 Uhr (MEZ 21:00 Uhr)

Reiten 15:45 Uhr (MEZ 22:45 Uhr)

Combined 18:00 Uhr (MEZ 01:00 Uhr)