• DVMF-Newsletter








+49 (0)6151 - 99 77 43

Platz 14 für Alexander Nobis im Weltcup-Finale 2017

Einen versöhnlichen Abschluss bereitete sich Alexander Nobis (Berlin) beim Weltcup Finale in Vilnius. Nach einem schwierigen Start, bedingt durch fehlende Ausrüstung, kämpfte er sich von Platz 22 nach der Platzierungsrunde im Fechten bis auf Platz 14 vor. Fabian Liebig (Potsdam) belegte insgesamt den 23. Rang und Christian Zillekens (Potsdam) Platz 32.

Die Herren eröffneten gestern die Finalkämpfe der Weltcuprunde 2017 im  Modernen Fünfkampf in Vilnius (Litauen). Tags zuvor fanden die Platzierungsrunden der Frauen und Männer im Fechten statt. Die deutschen Modernen Fünfkämpfer konnten ihre beeindruckende Konstanz der letzten internationalen Wettkämpfe nicht ganz bestätigen. Nach einer durchwachsenen Platzierungsrunde im Fechten, traten sie am Finaltag mit mehr Optimismus an. Beim Schwimmen kamen alle drei Athleten gut durch. Den Parcours im Reiten absolvierten Alexander Nobis und Fabian Liebig mit jeweils nur einem Abwurf und konnten somit wertvolle Punkte sammeln. Christian Zillekens hatte leider drei Verweigerungen und einen Abwurf zu verzeichnen, konnte aber  beim abschließenden Laser-Run nochmal einen schnellen Durchlauf präsentieren.

Durch die besonderen Umstände war es für Alexander Nobis ein sehr anstrengender Wettbewerb, gerade mental, da die Ungewissheit, ob er rechtzeitig das geforderte Material ausleihen konnte, bestand.  Durch gemeinschaftlichen Zusammenhalt von Teamkollegen und anderen Athleten konnte Alexander regulär an allen Wettbewerben teilnehmen und sein eigenes Ziel – Top 15 erreichen.

Platz 1 belegte der Franzose Valentin Prades mit 1475 Punkten und sicherte sich damit den zweiten Weltcup-Final Titel, gefolgt von dem konstanten Fünfkämpfer und Silbermedaillengewinner von Rio 2016, dem Ukrainer Pavlo Tymoshchenko (1471 Pkt.) und Jaroslaw Swiderski aus Polen (1463 Pkt.).

Heute sind die Frauen an der Reihe und am Sonntag folgt die Mixed-Staffel mit Annika Schleu und Fabian Liebig.

Live Übertragungen ab 18:30 Uhr (MEZ) auf uipmtv.org und eine Zusammenfassung auf Eurosport2.