• DVMF-Newsletter








+49 (0)6151 - 99 77 43

Neuer Qualifikationsmodus für Olympische Spiele in Tokio veröffentlicht

Die UIPM hat den neuen Qualifikationsmodus für die um ein Jahr verschobenen Olympischen Spiele in Tokio bekanntgegeben. Demnach werden die letzten Quotenplätze bei den Weltmeisterschaften 2021 in Minsk (Weißrussland) sowie über die Olympic Pentathlon World Ranking List (OPWR) am 14. Juni 2021 vergeben.

Nach dem Abbruch der Weltcup-Saison 2020 durch die Covid-19-Pandemie wird die Olympiaqualifikation im kommenden Jahr fortgesetzt. Dazu zählen die vier Weltcups und das Weltcup-Finale (Ort und Termine werden in Kürze festgelegt) sowie die Weltmeisterschaften vom 7. bis 13. Juni 2021 in Minsk. Mindestens sechs Quotenplätze werden bei den Männern und Frauen über die OPWR vergeben; darüber hinaus belohnen sich die drei WM-Medaillengewinnerinnen und -Medaillengewinner mit Olympiatickets.

Die UIPM bestätigte darüber hinaus, dass die bereits vergebenen Quotenplätze und Qualifikationspunkte ihre Gültigkeit behalten. Das betrifft aus deutscher Sicht insbesondere die Ergebnisse von Annika Schleu und Patrick Dogue bei den Europameisterschaften 2019, die schon zwei von maximal vier möglichen deutschen Startplätzen gesichert haben. Stichtag für die Wertung der OPWR ist der 14. Juni 2021.

Weiterhin offen ist, ob die diesjährigen Weltmeisterschaften in Cancún im Herbst stattfinden können. Selbst wenn die geplante Austragung möglich sein sollte, würden die Ergebnisse nicht für den Qualifikationszyklus zählen.

Qualifikationsmodus Olympische Spiele 2020 in Tokio – Moderner Fünfkampf (englische Version vom 28. April 2020)