• DVMF-Newsletter
    Ich möchte den DVMF-Newsletter
    abonnieren.

+49 (0)6151 - 99 77 43

U19-EM: Junges deutsches Team bleibt ohne Edelmetall

Bei den U19-Europameisterschaften hat sich das deutsche Team mit einer geschlossenen Leistung präsentiert. Für die besten Ergebnisse in Caldas da Rainha/Portugal sorgten die Männer- und die Mixed-Staffel, die jeweils Rang fünf erreichten.

In den letzten Jahren hatten Anna Matthes und Rebecca Langrehr regelmäßig Medaillen bei den großen Jugend-Meisterschaften erzielen können. Nach deren Aufstieg zu den Juniorinnen vollzieht die deutsche U19-Mannschaft derzeit einen Umbruch. Umso erfreulicher, dass es allen acht Athletinnen und Athleten gelang, sich für das Finalfeld der besten 36 zu qualifizieren.

Die besten Ergebnisse bei den im Vierkampf ausgetragenen Titelkämpfen in Portugal verbuchten am Ende die Staffeln: Jan Kauffmann und Max Schaefers bei den Männern sowie Pele Uibel und Emma Schönborn im Mixed belegten jeweils fünfte Plätze. Der 17-jährige Uibel und die ein Jahr jüngere Schönborn deuteten in den Einzel-Konkurrenzen ihr großes Talent an. Mit den Rängen 16 und 20 zeigten sie gute Ansätze im Aufeinandertreffen mit der älteren europäischen Konkurrenz.

Die deutschen Platzierungen bei der U19-EM in Caldas da Rainha

Staffeln:

  • Frauen: 7. Annabell Gaszikowski (Potsdam)/Anne Kleidon (München), 988 Punkte
  • Männer: 5. Jan Kauffmann/Max Schaefers (Berlin), 1178 Punkte
  • Mixed: 5. Emma Schönborn/Pele Uibel (beide Berlin), 1123 Punkte

Einzel weiblich:

  • 20. Emma Schönborn, 960 Punkte … 24. Anne Kleidon, 945 Punkte … 31. Annabell Gaszikowski, 921 Punkte … 33. Lea Smirnov (Nürnberg), 900 Punkte;
  • Teamwertung: 6. Schönborn/Kleidon/Gaszikowski, 2826 Punkte

Einzel männlich:

  • 16. Pele Uibel, 1095 Punkte … 20. Jan Kauffmann, 1083 Punkte … 32. Max Schaefers, 1035 Punkte, 33. Tim Knoche (Berlin), 1026 Punkte.
  • Teamwertung: 6. Uibel/Kauffmann/Schaefers, 3213 Punkte

Alle Ergebnisse U19-EM 2017