• DVMF-Newsletter
    Ich möchte den DVMF-Newsletter
    abonnieren.

+49 (0)6151 - 99 77 43

Feierstunde für den „Meister“: 90. Geburtstag von Gábor Benedek

Im Kreise von über 80 früheren Weggefährten hat G#bor Benedek am 13. Mai seinen 90. Geburtstag gefeiert. Als erster hauptamtlicher Trainer in Deutschland war der Olympiasieger von 1952 Wegbereiter für zahlreiche Erfolge im Modernen Fünfkampf.

Bereits am 23. März hatte Gabor Benedek sein neuntes Lebensjahrzehnt vollendet. Sieben Wochen später folgten ehemalige Moderne Fünfkämpfer aus ganz Deutschland seiner Einladung in das Bootshaus der SSF Bonn. So war der 90. Geburtstag des „Meisters“, wie Benedek von seinen Schützlingen genannt wurde, zugleich ein großes Wiedersehen der Fünfkampf-Familie.

Nach seinem Umzug nach Deutschland war der Ungar 1969 erster hauptamtlicher Trainer hierzulande für Modernen Fünfkampf. Gábor Benedek baute in Warendorf und Bonn erfolgreiche Trainingszentren auf und betreute über viele Jahre Athleten der Nationalmannschaft. Als aktiver Sportler gewann er 1952 in Helsinki die Goldmedaille mit der ungarischen Mannschaft und die Silbermedaille im Einzel.

UIPM-Präsident Dr. h.c. Klaus Schormann ehrte den Jubilar mit der Pierre-de-Coubertin-Medaille, der höchsten Auszeichnung des Weltverbandes.

Foto: Gábor Benedek mit DVMF-Präsident Michael Scharf (mitte) und UIPM-Präsident Dr. h.c. Klaus Schormann (rechts)