• DVMF-Newsletter








+49 (0)6151 - 99 77 43

Programm der „Finals Rhein-Ruhr 2020“ vorgestellt

Die „Finals Rhein-Ruhr 2020“ kommen ins Sportland Nordrhein-Westfalen. Die Multisport-Meisterschaften, die im vergangenen Jahr in Berlin Premiere feierten, werden am 6. und 7. Juni 2020 in fünf Städten der Metropolregion Rhein-Ruhr stattfinden. Neuss und Aachen sind die Austragungsorte für die Titelkämpfe im Modernen Fünfkampf .

17 Deutsche Meisterschaften in 20 Sportarten, verteilt auf die Austragungsorte Aachen, Düsseldorf, Duisburg, Neuss und Oberhausen. Am 28. Januar 2020 stellten Ministerpräsident Armin Laschet, Steffen Simon, WDR-Programmchef Sport und ARD-Projektleiter „Finals Rhein-Ruhr 2020“, Achim Hammer, ZDF-Projektleiter und -Programmchef „Finals Rhein-Ruhr 2020“, sowie Athletinnen und Athleten das Programm der Sportveranstaltung in der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf vor.

Ministerpräsident Armin Laschet: „Als Gastgeber von nationalen und internationalen Sportveranstaltungen macht Nordrhein-Westfalen seinem Namen als Sportland Nummer 1 alle Ehre. Die ‚Finals Rhein-Ruhr 2020‘ sind ein weiterer wichtiger Baustein auf dem Weg zu einer möglichen Bewerbung für Olympia 2032. Ich freue mich, dass mit den neuen Disziplinen wie BMX, Breaking, Sportklettern oder 3×3-Basketball auch das junge Gesicht Olympias im Sportland NRW in Aachen, Düsseldorf, Duisburg, Neuss und Oberhausen
und über die TV-Sender in den Wohnzimmern zu Gast sein wird.“

Die Entscheidungen im Modernen Fünfkampf am 6. und 7. Juni werden dabei erneut eine große Bühne bekommen. So werden das Fechten, Schwimmen und Reiten in Neuss ausgetragen. Die Abschlussdisziplin, der Laser-Run, und die Siegerehrungen finden dann in Aachen, parallel zum Pferdesportfestival CHIO, statt. Wie im vergangenen Jahr werden ARD und ZDF mehr als 20 Stunden von den Wettkämpfen berichten.

Weitere Informationen zu den Deutschen Meisterschaften folgen demnächst. Alle Details zu den Sportarten und Sportstätten der Finals unter www.diefinals.nrw.