• DVMF-Newsletter








+49 (0)6151 - 99 77 43

DVMF-Team feiert gelungenes Wettkampf-Comeback in Polen

Nach fast einem halben Jahr Wettkampfpause haben sich die deutschen Athletinnen und Athleten mit guten Auftritten zurückgemeldet. Annika Schleu holte sich den Sieg bei den Offenen Polnischen Meisterschaften. Rebecca Langrehr, Anna Matthes und Marvin Dogue sicherten sich Podiumsplätze in der Gesamtwertung der Polish Open.

Es waren willkommene Gelegenheiten, die sich rund 40 deutschen Modernen Fünfkämpferinnen und Fünfkämpfern in Drzonków boten. Mit den Gaststarts bei den Polish Open (22./23. August) und den Offenen Polnischen Meisterschaften (5./6. September) endete für Arrivierte und Nachwuchs (vorerst) die Corona-bedingte Wettkampfpause. Umso erfreulicher, dass die Form bei vielen stimmte und so einige die Rückreise mit Pokalen im Gepäck antreten durften.

Annika Schleu (TSV Spandau) krönte ihr Comeback mit einem Sieg bei den Polnischen Meisterschaften. Nach rundum gelungener Vorstellung setzte sie sich letztlich mit fast einer Minute vor der Lokalmatadorin Anna Maliszewska durch. Starken Resultate gelangen zudem Patrick Dogue (Platz 3), Anna Matthes (Platz 4) und Fabian Liebig (Platz 5; alle OSC Potsdam). Darüber hinaus mischte der deutsche Nachwuchs ebenfalls vorne mit: Fernand Mitterrand (Wasserfreunde Spandau) und Alexander Netz (SCC Berlin) holten einen Doppelsieg bei den Junioren. Julie Walser (SCC Berlin) überzeugte als Zweite bei den Juniorinnen und Gesamtrang 6.

Bei den Polish Open belegten Rebecca Langrehr (TSV Spandau) und Anna Matthes die Plätze zwei und drei (siehe Foto) – knapp vor Ronja Steinborn (TSV Spandau). Marvin Dogue (OSC Potsdam) verpasste bei den Männern als Zweiter den Sieg ebenfalls nur knapp. In den Nachwuchs-Konkurrenzen gingen sogar alle Siege nach Deutschland. Julie Walser setzte sich bei den Juniorinnen vor Esther Fernández Donda (SCC Berlin) durch. Pele Uibel (Wasserfreunde Spandau) gewann die Junioren-Wertung vor Moriz Klinkert (OSC Potsdam) und Fernand Mitterrand.

Fernández Donda und Klinkert sicherten sich dazu noch die ersten Plätze in der U19-Kategorie. Dort holte Rosalie Hänel (TSV Spandau) zusätzlich Rang zwei

Ergebnisse