• DVMF-Newsletter








+49 (0)6151 - 99 77 43

(Foto: Deutsche Sportlotterie)

Schöneborn: „Unterstützung der Vereine ist mir wichtig“

(Foto: Deutsche Sportlotterie)

(Foto: Deutsche Sportlotterie)

Im Januar 2015 startet die Deutsche Sportlotterie als neue Säule der Sportförderung in Deutschland. Als Beiratsmitglied engagiert sich Lena Schöneborn aktiv für das Projekt, durch das deutsche Spitzenathletinnen und Spitzenathleten zukünftig finanziell unterstützt werden.

Im Rahmen einer Veranstaltung in Bad Sooden-Allendorf am 8. Dezember machte die 28-jährige Olympiasiegerin auf ein Programm zugunsten des Breitensports aufmerksam. In dessen Rahmen wird zukünftig jeder Unterstützerverein mit acht Prozent an den jeweils ihm zugeordneten Losen beteiligt. Der SSC Bad Sooden-Allendorf hatte sich als erster Club registriert und erhielt aus den Händen des geschäftsführenden Gesellschafters Gerald Wagener ein symbolisches Set.

Schöneborn besuchte gemeinsam mit den Olympiasiegern Robert Harting, Julius Brink und Henry Maske eine Trainingseinheit des Leichtathletik-Nachwuchses. Dabei zeigte die für den SSF Bonn startende Athletin bei einigen Versuchen im Stabhochsprung ihre sportliche Vielseitigkeit.

„Die Unterstützung der Vereine ist mir persönlich sehr wichtig. Ich kann mich noch gut an meine Anfänge als junge Nachwuchssportlerin erinnern“, so Schöneborn. Harting, Brink, Maske und Schöneborn werden zum Start der Sportlotterie ihren Heimatvereinen, die ihnen ihre sportlichen Karrieren ermöglicht haben, ein Jahreslos schenken. Mögliche Gewinne würden dabei direkt den Clubs zugutekommen.

Informationen zur Deutschen Sportlotterie

Interview von Lena Schöneborn mit meinsportradio.de (9. Dezember)

Leave a Reply