• DVMF-Newsletter
    Ich möchte den DVMF-Newsletter
    abonnieren.

+49 (0)6151 - 99 77 43

Welcome to Berlin: WM 2015 im Modernen Fünfkampf

Das Warten hat ein Ende: Am Sonntagabend werden in Berlin die 55. Weltmeisterschaften im Modernen Fünfkampf eröffnet. An sieben Wettkampftagen treffen vom 29. Juni bis 5. Juli über 200 Athletinnen und Athleten aus mehr als 30 Nationen aufeinander. Dabei werden die drei Bestplatzierten in den Einzelwettbewerben nicht nur mit den begehrten Medaillen in Gold, Silber und Bronze, sondern auch mit Qualifikationsplätzen für die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro belohnt. Spannende und hochklassige Wettbewerbe im Olympiapark sind also garantiert.

Aus deutscher Sicht erinnert man sich gerne an die letzten Weltmeisterschaften in der Hauptstadt zurück: Vor acht Jahren räumte das DVMF-Team überraschend zwei Titel und insgesamt fünf Mal Edelmetall ab. Natürlich sollte diese herausragende Bilanz 2007 nicht als Maßstab für die Erwartungshaltung in diesem Jahr gelten. Dennoch sind Hoffnungen auf deutsche Medaillen nicht unberechtigt.

Staffeln bilden den Auftakt

Dies gilt insbesondere für die Auftritte von Lena Schöneborn (Bonn), die als amtierende Europameisterin und Weltranglistenvierte zu den Favoritinnen zählt. Die erste Chance bietet sich der Olympiasiegerin von 2008 in der Staffel am Dienstag gemeinsam mit Annika Schleu (Berlin). „Bei der WM im letzten Jahr haben Lena und Annika die Medaille als Vierte nur knapp verpasst. Dieses Jahr visieren wir Edelmetall an,“ so die Bundestrainerin Kim Raisner.

Den Startschuss für die WM-Wettkämpfe bildet am Montag die Männer-Staffel, bei der Alexander Nobis (Berlin) und Marvin Dogue (Potsdam) die deutschen Farben vertreten. Nobis, der vor zwei Jahren im Weltcup mit zwei Podiumsplatzierungen (mit Janine Kohlmann in der Mixed-Staffel) auf sich aufmerksam machen konnte, hatte verletzungsbedingt den Sprung in die Weltcup-Mannschaft verpasst. Für ihn und den frisch gebackenen Junioren-Vize-Europameister Dogue wird der Start in der Staffel der einzige Einsatz bei der WM sein.


Weltmeisterschaften im Modernen Fünfkampf vom 28. Juni bis 5. Juli 2015 in Berlin
Zeitplan:

29. Juni: Männer-Staffel (mit Alexander Nobis und Marvin Dogue)
30. Juni: Frauen-Staffel (mit Lena Schöneborn und Annika Schleu)
1. Juli: Halbfinals der Männer (mit Patrick Dogue, Fabian Liebig, Matthias Sandten und Christian Zillekens)
2. Juli: Halbfinals der Frauen (mit Lena Schöneborn, Annika Schleu, Janine Kohlmann und Ronja Döring)
3. Juli: Finale der Männer
4. Juli: Finale der Frauen
5. Juli: Mixed-Staffel (Nominierung nach den Finalwettkämpfen)

Kurzvorstellung Deutsches WM-Team (Einzelwettbewerbe):
Steckbriefe der deutschen Athletinnen und Athleten:

Frauen: www.dvmf.de/nationalkader/frauen/top-team

Männer: www.dvmf.de/nationalkader/maenner/top-team

Pressekontakt/-akkreditierung für die WM:

Business Network Marketing- und Verlagsgesellschaft mbH
Dr. Ingolf Neunübel
Tel.: 030 81464600
Mobil: 0172 3141830
E-Mail: in@businessnetwork-berlin.com

Offizielle Website: www.pentathlon2015.com

Pressekontakt DVMF/Deutsche Mannschaft:

Tobias Bürger (DVMF-Medienwart)
tobias.buerger@dvmf.de