• DVMF-Newsletter








+49 (0)6151 - 99 77 43

Team gewinnt Bronzemedaille – Schleu und Schöneborn unter den besten Acht

Wieder eine Medaille für das DVMF-Team: Beim Einzel-Wettbewerb der Frauen erreichten Lena Schöneborn (Bonn), Annika Schleu und Ronja Döring (beide Berlin) in der Teamwertung den dritten Platz.

Bestplatzierte Deutsche war die Sportsoldatin Schleu, die bei ihrem internationalen Comeback nach langer Verletzungspause auf Anhieb einen starken sechsten Platz (5284p) belegte und ihren durchweg konstanten Wettkampf mit einer kämpferischen Leistung im Combined abschloss.

Nur knapp dahinter beendete Schöneborn den Wettkampf auf Rang acht (5280p): Nach starkem Start im Fechten (952p) war die Bonnerin im Reiten aufgrund von sechs Abwürfen weit zurückgefallen. Trotz großer Aufholjagd im Combined blieb ihr der Sprung auf die Medaillenränge im Einzel vergönnt.

Die Plätze 29 und 32 (4832p und 4676p) standen am Ende für Döring und Claudia Knack (ebenfalls Berlin) zu Buche.

„Nach einigen Schwierigkeiten im Reiten hat das Team toll gekämpft und sich die Bronzemedaille verdient“, freute sich Bundestrainerin Kim Raisner über den Erfolg.