• DVMF-Newsletter








+49 (0)6151 - 99 77 43

Kohlmann/Nobis zum EM-Auftakt auf Platz 4

Zum Auftakt der Europameisterschaften in Bath/Großbritannien haben Janine Kohlmann (Potsdam) und Alexander Nobis (Berlin) eine Medaille nur hauchdünn verpasst. In einer spannenden Entscheidung fehlte dem Mixed-Duo als Vierte nur sieben Sekunden auf Bronze und zehn Sekunden auf den Silberrang. Den Titel sicherten sich überraschend Camilla Lontano und Valerio Grasselli aus Italien vor den Teams aus Weißrussland und Russland.

Kohlmann und Nobis zeigten einen guten Wettkampf und gewannen zum Auftakt ihren Schwimm-Durchgang in 2:01,53 Minuten. Nach verhaltenem Auftakt schlossen die beiden das Fechten mit einer ausgeglichenen Bilanz von 16 Siegen und 16 Niederlagen ab. Je ein Abwurf von beiden Sportlern bedeuteten 286 Punkte im Reiten und Platz fünf vor dem abschließenden Combined. Trotz der schnellsten Vorstellung aller Mannschaften verpassten die Vize-Weltmeisterin im Team und der Staffel-Weltmeister knapp einen Medaillenrang.

Vor zwei Jahren hatten Kohlmann und Nobis im Weltcup mit zwei Podestplatzierungen für die bisher größten deutschen Erfolge im noch jungen Format der Mixed-Staffel gesorgt. Am Mittwoch (19. August) gehen Lena Schöneborn (Bonn) und Annika Schleu (Berlin) in der Frauen-Staffel an den Start. Die Männer-Staffel findet ohne deutsche Beteiligung statt.

Alle Ergebnisse unter http://www.pentathlon.org/events/results/?id=133