• DVMF-Newsletter








+49 (0)6151 - 99 77 43

Startschuss für die Saison 2014: 1. Weltcup in Acapulco

Es geht los: Die Weltspitze im Modernen Fünfkampf trifft sich in Acapulco (Mexiko) zum Saisonauftakt. Vom 26. Februar bis zum 2. März richtet die größte Stadt im Bundesstaat Guerrero den ersten Weltcup dieses Jahres aus.

Nach den hochklassigen Entscheidungen der vergangenen Saison hoffen Verantwortliche, Zuschauer und natürlich die Athletinnen und Athleten aus aller Welt auf eine erfolgreiche Fortsetzung. Für noch mehr Spannung sollen dabei Veränderungen im Regelwerk sorgen, die beim Wettkampf im beliebten Urlaubsort an der Pazifikküste ihre Weltcup-Premiere feiern werden. Das so genannte „fencing ladder system“ sieht vor, dass zunächst (wie bisher) das gesamte Starterfeld gegeneinander antritt und schließlich in einem K.o.-Modus die finalen Platzierungen ermittelt. Zudem wird in Mexiko eine neue Punktewertung angewendet.

Nachdem das Jahr 2013 nicht alle Erwartungen erfüllen konnte, greift die deutsche Mannschaft nun neu an. Bundestrainerin Kim Raisner schickt mit Lena Schöneborn (Bonn), Janine Kohlmann (Potsdam), Annika Schleu und Ronja Döring (beide Berlin) eine schlagkräftige Mannschaft ins Rennen. Die vier Sportlerinnen sind bereits am Mittwoch (26. Februar) in der Qualifikation gefordert.

Tags darauf vertraut Bundestrainer Axel Stamann auf ein Quartett aus Potsdam: Für Stefan Köllner, Fabian Liebig sowie Patrick und Marvin Dogue geht es um den Einzug in das Finale.

Die Mixed-Staffel am 2. März werden Patrick Dogue und Ronja Döring bestreiten.