• DVMF-Newsletter








+49 (0)6151 - 99 77 43

Mixed-Staffel fehlt 15 Sekunden zum Podium in Kairo

In der abschließenden Mixed-Staffel beim Weltcup in Kairo (Ägypten) haben Fabian Liebig (Potsdam) und Annika Schleu (Berlin) den sechsten Platz belegt. Die spannende Konkurrenz entschied die Mannschaft aus Mexiko für sich, die das Duo aus Irland mit nur einer Sekunde Vorsprung im Zielsprint auf den zweiten Rang verwies. Den letzten Platz auf dem Podium sicherte sich Ungarn.

Liebig und Schleu fehlten nach dem Combined nur 15 Sekunden auf den Bronzerang. Entscheidende Punkte ließen die beiden im Reiten mit drei Abwürfen (279 Punkten) liegen, auch im Fechten fehlten für eine bessere Platzierung am Ende ein paar Siege (214 Punkte, 25 Siege/23 Niederlagen). Zufrieden konnten die Bundestrainer aber mit dem Auftritt über 200-Meter-Schwimmstrecke sein: 1:58,44 Minuten waren die drittbeste Leistung aller Teams.

Nach den Wettkämpfen in Sarasota (USA) und am Nildelta zieht der Fünfkampf-Zirkus nun erstmals in diesem Jahr nach Europa. Vom 9. bis 13. April findet der dritte Weltcup in Rom statt.