• DVMF-Newsletter






    Mit der Übermittlung der Daten erkennen Sie unsere Datenschutzbestimmungen an.



+49 (0)6151 - 99 77 43

Anna Matthes gewinnt Bronze bei den Olympischen Jugendspielen

Mit einer Top-10-Platzierung hatten die Trainer geliebäugelt, umso größer war der deutsche Jubel am Samstagabend in Nanjing. Anna Matthes sicherte sich in einem spannenden Wettkampf die Bronzemedaille bei den Youth Olympic Games 2014.

Im Zielsprint konnte die 16-Jährige die Litauerin Aurelija Tamasauskaite erfolgreich in Schach halten und sich hinter Xiuting Zhong (China) und Francesca Summers (Großbritannien) einen Platz auf dem Podium sichern.

„Es ist genial. Ich habe ein Jahr darauf gewartet. Jetzt habe ich von oben bis unten Gänsehaut.“, äußerte sich die Potsdamerin nach der Siegerehrung überglücklich.

Schon in der Platzierungsrunde im Fechten am Freitag hatte sich Matthes eine glänzende Ausgangsposition verschafft. Den vierten Platz (258 Punkte) in der „Round Robin“ (jeder gegen jeden) konnte sie tags darauf in der Finalrunde, dem „Ladder-Modus“, halten. Im Schwimmen gelang ihr mit einer Zeit von 2:22,23min über die 200-Meter-Distanz sogar eine neue persönliche Bestzeit. In das abschließende Combined – auf Jugend-Ebene entfällt die fünfte Disziplin Reiten – startete Matthes mit 21 Sekunden Rückstand auf die Spitze. Zwischenzeitlich führte sie sogar das Feld an, musste dann aber die Chinesin und die Britin ziehen lassen.

„Am Ende musste ich richtig beißen. Ich habe meine Verfolgerin immer in der Kurve gesehen und zu mir gesagt: Jetzt lasse ich Dich nicht mehr vorbei. Auf der letzten Gerade war ich mir dann sicher, dass es reicht“, so die überraschende Bronzemedaillengewinnerin bei den Olympischen Jugendspielen.

Mit dem Erfolg im Rücken startet Anna Matthes am Dienstag (26. August) gemeinsam mit dem ortugiesen Daniel Lopez im internationalen Mixed-Wettbewerb.

Ergebnisse

Video-Zusammenschnitt des Einzelwettkampfes

(Fotos: Tobias Hase / Picture Alliance / DOSB)

Leave a Reply