• DVMF-Newsletter








+49 (0)6151 - 99 77 43

Liebig gewinnt Kadlec-Memorial – Zillekens & Adermann auf Podium

Fabian Liebig hat das Kadlec-Memorial in Prag gewonnen. Bei dem Juniorenwettkampf am vergangenen Wochenende (11./12. April) sicherte sich der Potsdamer den Sieg vor dem Österreicher Gustav Gustenau und seinem Teamkollegen Christian Zillekens.

Liebig setzte sich bereits im Fechten an die Spitze des Feldes (28 Siege) und gab diese nur nach dem Schwimmen kurz ab. Nach der drittbesten Leistung im vorgezogenen Combined reichte dem 20-Jährigen eine ordentliche Vorstellung im Reiten (272 Punkte) für den Erfolg. Zillekens komplettierte das starke deutsche Ergebnis durch einen nahezu fehlerfreien Ritt (299p), mit dem sich der Jugend-Weltmeister von 2013 noch den Platz auf dem Treppchen sichern konnte. Henry Gebauer (Berlin) wurde 16.

Bei den Frauen überzeugte Pia Adermann (Potsdam) beim Sieg der Britin Georgia Pipes mit dem dritten Platz. Die Basis legte die 20-Jährige im Fechten (232p bei 22 Siegen) und Reiten (299p). Die beiden weiteren deutschen Starterinnen Jil Poeppler und Isabelle Marchl (beide ebenfalls Potsdam) belegten die Ränge sieben und elf.

„Die Athletinnen und Athleten haben den Wettbewerb aus dem Training heraus bestritten. Umso mehr freuen wir uns über die tollen Ergebnisse“, so Sportwartin Claudia Adermann, die als verantwortliche Trainerin die Mannschaft in Prag betreute.

Alle Ergebnisse unter http://www.pentathlon.org/calendar/results/?id=1113.