• DVMF-Newsletter
    Ich möchte den DVMF-Newsletter
    abonnieren.

+49 (0)6151 - 99 77 43

Dogue, Liebig und Langrehr erfolgreich bei Polish Open

Ein junges DVMF-Team überzeugt beim Hallenwettkampf in Drzonkow: Die Potsdamer Marvin Dogue und Fabian Liebig sorgen für einen deutschen Doppelsieg. Ebenfalls auf dem Podium landete Rebecca Langrehr (Berlin).

Formtest bestanden – so lautet das Fazit für Marvin Dogue und Fabian Liebig. Bei den Polish Open setzten sich die beiden Potsdamer gegen die internationale Konkurrenz durch. Der 21-jährige Dogue zeigte dabei vor allem im Fechten eine beeindruckende Vorstellung und gewann 43 seiner 51 Kämpfe. Die ausbaufähige Schwimmzeit von 2:10 Minuten (25m-Bahn) konnte der Staffel-Weltmeister von 2015 durch einen fehlerfreien Ritt ausgleichen. Im abschließenden Laser-Run hielt Dogue schließlich seinen Teamkollegen Liebig in Schach.

Noch etwas Luft nach oben hatte Olympiateilnehmer Christian Zillekens (Potsdam), der auf Platz acht landete. Der erst 16-jährige Pele Uibel (Berlin) überzeugte mit dem 11. Rang und gewann die U19-Konkurrenz.

Rebecca Langrehr gelang ebenfalls ein sehr guter Start ins Jahr 2017: Ausgeglichene Leistungen in allen Disziplinen wurden mit dem zweiten Gesamtrang und dem Sieg in der Juniorinnen-Wertung belohnt. Der 18-Jährigen fehlten am Ende 24 Sekunden auf die siegreiche Litauerin Lina Batuleviciute. Pia Bukow (Berlin) belegte Rang fünf und den dritten Platz bei den Juniorinnen; direkt dahinter platzierte sich Anne Kleidon (München), die mit dem Sieg in der U19-Wertung einen tollen Erfolg feiern konnte. Die Führende nach zwei Disziplinen, Anna Matthes (Potsdam), musste nach einer Disqualifikation im Reiten am Ende mit Rang 17 Vorlieb nehmen.

Ergebnisse Männer:

1. Marvin Dogue (Potsdam), 1503p; 2. Fabian Liebig (Potsdam), 1496p; 3. Ruslan Nakonechnyi (Lettland), 1480p …8. Christian Zillekens (Potsdam), 1454p …11. Pele Uibel (Berlin), 1451p…21. Tobias Hierl (Nürnberg), 1345p … 23. Tim Knoche (Berlin), 1298p … 32. Dominik Olejarz (Potsdam), 1047p … 36. Max Schaefers (Berlin), 1031p … 38. Maximilian Stolz (Potsdam), 1017p; 39. Hennes Blechschmidt (Potsdam), 1015p … 41. Jasper Heß (Berlin), 993p; 42. Marc Spletzer (Berlin), 992p … 46. Jeremias Kolbeck (Berlin), 955p … 49. Felix Doerks (Potsdam), 919p.

Ergebnisse Frauen:

1. Lina Batuleviciute (Litauen), 1349p; 2. Rebecca Langrehr (Berlin), 1325p; 3. Tatsiana Rahachova (Weißrussland), 1316p … 5. Pia Bukow (Berlin), 1296p; 6. Anne Kleidon (München), 1296p … 11. Carla Rachut (Berlin), 1225p; 12. Valentina Ebersbach (Berlin), 1223p … 16. Nele Engel (Berlin), 1081p; 17. Anna Matthes (Potsdam), 1025p … 20. Anna-Renate Müller (Potsdam), 985p … 24. Emma Schönborn (Berlin), 937p; … 26. Zoe Ziemann (Berlin), 929p … 28. Julie Walser (Berlin), 889p; 29. Anna Vuletic (Berlin), 881p … 32. Carlotta Walser (Berlin), 861p.

Alle Ergebnisse Polish Open 2017