• DVMF-Newsletter




    Mit der Übermittlung der Daten erkennen Sie unsere Datenschutzbestimmungen an.


+49 (0)6151 - 99 77 43

Schormann mit Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet

Aus den Händen von Bundesinnenminister Horst Seehofer ist Dr. h.c. Klaus Schormann das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse verliehen worden. Der UIPM-Präsident wurde von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier für sein ehrenamtliches Engagement im deutschen und internationalen Sport geehrt.

Seit 1993 steht Dr. h.c. Klaus Schormann dem Weltverband UIPM vor, bereits seit 1976 führt er den hessischen Verband. 30 Jahre stand er an der Spitze des DVMF, der ihn 2014 zum Ehrenpräsidenten wählte. Zudem gehört er seit 1994 der IOC-Kommission für Kultur und Olympisches Erbe (früher: Kultur und Olympisches Erbe) an. Nun wurde der 72-Jährige mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse ausgezeichnet. Schormann nahm die Ehrung am 13. November von Bundesinnenminister Horst Seehofer entgegen.

IOC-Präsident Thomas Bach gratulierte, Schormann „habe insbesondere den Modernen Fünfkampf nachhaltig geprägt und dafür gesorgt, dass diese […] Sportart auch in unserer heutigen Zeit ihre Relevanz und Attraktivität beibehält.“ Zu den wichtigsten Reformen unter seiner Führung zählen die Einführung des Laser-Run als Abschlussdisziplin, das Schießen mit Laserpistolen und die Straffung auf ein Eintagesformat.

Drei Tage zuvor war Schormann beim UIPM-Kongress im Limassol bereits mit der Life-Achievement-Trophy ausgezeichnet und in die „Hall of Fame“ aufgenommen worden.