• DVMF-Newsletter






    Mit der Übermittlung der Daten erkennen Sie unsere Datenschutzbestimmungen an.



+49 (0)6151 - 99 77 43

Triathle feiert Aufnahme in das Programm der World Beach Games

In seiner vergleichsweise kurzen Historie blickt das Triathle bereits auf eine kleine Erfolgsgeschichte zurück. Der Weltverband für Modernen Fünfkampf (UIPM) nahm die aus Schießen, Schwimmen und Laufen bestehende Sportart im Rahmen der Umstellung von Luftpistolen auf Laserwaffen in ihr Programm auf. Im vergangenen Jahr erlebte sie im Oktober in Limassol (Zypern) eine überaus vielversprechende erste Ausgabe von Weltmeisterschaften.

Nun hat sich die UIPM erfolgreich um eine Aufnahme des Triathle in die World Beach Games bemüht. Das 2015 erstmals ausgetragene Format wird auf kontinentaler Ebene in Asien bereits seit sechs Jahren erprobt und bietet ein vielfältiges Programm verschiedenster Strand- und Wassersportarten. Unter dem Motto „Fun, Young, Green“ wollen die Weltspiele Spaß und Strandkultur mit fundamentalen Prinzipien wie Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein kombinieren.

Die positive Entscheidung wurde dem Präsidenten der UIPM und des Deutschen Verbandes für Modernen Fünfkampf, Dr. h.c. Klaus Schormann nun in einem Schreiben von Marius Vizer, dem Präsidenten von SportAccord (Dachverband der internationalen Fachverbände), bestätigt. „Wir freuen uns, dass wir unsere nicht-olympischen Sparten weiter stärken können. Von diesem attraktiven Angebot profitieren auch die vielen Mitglieder in unseren Verbänden“, so Schormann.

Gleichermaßen wird das im Modernen Fünfkampf seit einigen Jahren erfolgreich angewandte Combined-Format (Schießen und Laufen) 2015 seine Premiere als eigenständiger Wettbewerb bei den neu ins Leben gerufenen World Urban Games feiern. Diese haben zum Ziel, vor allem Trendsportarten wie Parkour und Klettern sowie mit Elementen städtischer Lebenskultur gemischten traditionellen Sportarten (z. B. 3×3-Basketball oder Street-Hockey) eine Bühne zu geben.