• DVMF-Newsletter
    Ich möchte den DVMF-Newsletter
    abonnieren.

+49 (0)6151 - 99 77 43

Halle erhält Zuschlag für die Masters-WM 2018

Der Weltverband hat die Masters-Weltmeisterschaften 2018 nach Halle/Saale vergeben. Bei der Abstimmung auf dem 68. UIPM-Kongress in Frankfurt setzte sich der deutsche Bewerber gegen die ägyptische Stadt Hurghada durch. Zudem wurde Peter Engerisser zum neuen Vorsitzenden des UIPM Masters-Komitees gewählt.

Erstmalig überhaupt wurde der Austragungsort für eine Masters-WM über ein Bewerbungsverfahren ermittelt. Zur Wahl hatten sich am vergangenen Wochenende Halle und Hurghada (Ägypten) gestellt. Am Ende fiel die Entscheidung des UIPM-Exekutivkomitees nach einer Präsentation knapp zugunsten der Stadt an der Saale aus. Die Titelkämpfe werden vom 10. – 15. Juli 2018 stattfinden.

Initiiert wurde die Bewerbung vom DVMF und dem Verband für Modernen Fünfkampf Sachsen-Anhalt. Letzterer hatte, mit Unterstützung des SV Halle, im vergangenen Jahr die Internationalen Deutschen Meisterschaften ausgetragen, an der Sportlerinnen und Sportler aus 13 Ländern teilnahmen. Das Konzept hatten die beiden Aktivensprecher Beate Schenkel und Peter Engerisser erarbeitet.

Für Engerisser gab es in Frankfurt einen weiteren Grund zur Freude. Der Kronacher wurde an die Spitze des UIPM Masters-Komitees gewählt. Ebenfalls zum Komitee gehören zukünftig Heidi Walli aus Finnland und Shereen Saleh aus Ägypten.

Foto: In der Brandbergehalle sollen 2018 das Fechten und der Laser-Run stattfinden.