• DVMF-Newsletter




    Mit der Übermittlung der Daten erkennen Sie unsere Datenschutzbestimmungen an.


+49 (0)6151 - 99 77 43

Triathle

Schießen - Schwimmen - Laufen

Triathle ist ein Kombinationswettkampf bestehend aus Schießen, Schwimmen und Laufen, wobei viermal hintereinander erst geschossen, dann geschwommen anschließend gelaufen wird.

Der Wettkampf startet 25 m vom Schießstand entfernt. Die Athleten laufen vom Start zum Schießstand, Schießen innerhalb einer maximalen Zeit von 50 Sekunden fünf Treffer auf ihr Ziel, schwimmen und laufen dann die ihrem Alter entsprechende Strecken, wobei die Laufstrecke wieder am Schießstand endet. Insgesamt werden vier Runden (Schießen, Schwimmen und Laufen) absolviert bevor der Athlet am Ende des letzten Laufabschnitts das Ziel erreicht.

Die Gesamtzeit wird gestoppt, der/die Schnellste in jeder Altersklasse gewinnt. Weibliche und männliche Teilnehmer werden getrennt gewertet.

Sofern sich ein Ausrichter findet veranstaltet der Deutsche Verband für Modernen Fünfkampf in jedem Jahr die Deutschen Triathle Meisterschaften. An diesem Wettbewerb kann jeder teilnehmen, der Mitglied in einem Sportverein innerhalb des DOSB ist. Es wird keine Lizenz verlangt.

Ebenfalls jährlich finden die Triathle Europameisterschaften und die Triathle-Weltmeisterschaften der UIPM statt. Die Meldung zu diesen Wettkämpfen erfolgt über den Deutschen Verband für Modernen Fünfkampf. Voraussetzung für die Meldung ist ein Start des Sportlers bei den Deutschen Triathle Meisterschaften und eine Lizenz des DVMF.